Freitag, 11. Januar 2019

Die Vermissten - Caroline Erikkson

Allgemeines:


Titel: Die Vermissten
Autorin: Caroline Erikkson
Seiten: 288
Verlag: Penguin
Preis: 10,30 €
Erscheinungsdatum: 12. November 2018


Klappentext:



Das grünschwarze Wasser leuchtet geheimnisvoll in der untergehenden Sommersonne. Der Abend könnte nicht schöner sein, als Greta, Alex und Tochter Smilla mit dem Boot zur kleinen Insel in der Mitte des Sees fahren. Greta bleibt am Ufer, während die anderen beiden auf Entdeckungstour gehen. Aber sie kommen nicht mehr zurück. Beunruhigt macht sich Greta auf die Suche – doch von Alex und Smilla fehlt jede Spur. In ihrer wachsenden Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei. Schnell wird klar, dass Gretas eigene Geschichte ebenso große Rätsel aufwirft wie das Verschwinden ihrer Lieben. Und die Frage: Hat sie etwas damit zu tun?



Meine Meinung:


Wie auch beim ersten Buch von Caroline Erikkson, wurde ich auch diesmal positiv überrascht. Ihr Schreibstil ist einfach super spannend und flüssig. Man fliegt praktisch durch die Seiten, die dauerhaft auf Spannung aufbauen. Auch das Setting kann ich, wie bei ihrem anderen Thriller nur loben, denn sie baut eine wirklich geheimnisvolle Protagonistin und andere Figuren ein. Das Buch hatte ich innerhalb eines Tages durch, das liegt natürlich absolut an der Spannung, weil Greta und ihre Gedanken absolut überraschend sind, und man dauernd das Gefühl hat, sie zu entschlüsseln.
Von mir gibt es 5/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

Montag, 24. Dezember 2018

Paper Ghosts

Allgemeines:


Titel: Paper Ghosts - Manche Erinnerungen sind gefährlicher als die Wahrheit
Autorin: Julia Heaberlin
Seiten: 475
Erscheinungstermin: 17. Dezember 2018
Verlag: Goldmann
Preis: 10,30 €

Klappentext:


Jahrelang hat Grace auf diesen Moment hingearbeitet. Sie hat trainiert, sie hat recherchiert. Jetzt ist sie sicher, dass der alte Mann neben ihr auf dem Beifahrersitz der Mörder ihrer Schwester ist. 
Carl Louis Feldman ist Fotograf. Die Frau auf dem Fahrersitz behauptet, dass er eine Reihe von Mädchen umgebracht hat. Doch er weiß nichts davon. Er hat ohnehin kaum mehr Erinnerungen an sein Leben.
Je länger der Road Trip dauert, desto größer werden die Zweifel. Ist Carl ein gebrochener, dementer Mann, dem schreckliches Unrecht widerfährt? Oder ist er ein gefährlicher Psychopath, der nun zur Rechenschaft gezogen werden muss?


Meine Meinung:


Der Klappentext und das Cover sind sehr vielversprechend. Ich finde der Klappentext klingt wahnsinnig gut und verbreitet eine düstere Stimmung. Ebenso erwähnenswert sind die Bilder des Fotografen Carl, die im Buch einzeln gedruckt sind, dies verleiht noch mehr Spannung und Realität. Allerdings muss ich zugeben, dass die Autorin im kompletten Buch leider gar keine Spannung aufgebaut hat. Das Buch hat sich regelrecht gezogen, und hatte nie einen Höhepunkt beziehungsweise einen Hauptteil. Meiner Meinung nach gibt es nur eine ewig lange Einleitung und einen recht kurzen Schluss. Der Hauptteil wurde sozusagen ausgelassen. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch, weil es wirklich unglaublich gut klang. Leider hat es mich ziemlich enttäuscht und daher kann ich auch nur 2,5/5 Sternen ⭐⭐☆ geben.

Samstag, 15. Dezember 2018

Start your Bullet Journal

Allgemeines:


Titel: Start your Bullet Journal
Autor: Lothar Seifert
Seiten: 174
Verlag: Knaur-Balance
Preis: 15,50 €

Klappentext:


Dein Leben, deine Ordnung - Entdecke das Glück der Einfachheit.

Mit diesem Bullet Journal lassen sich nicht nur überfüllte Kleiderschränke entrümpeln, sondern auch Gedanken sortieren, volle To-do-Listen vereinfachen und innere Ruhe durch äußere Ordnung erlangen. Bullet Journal ist eine einfache Organisations-Methode, mit der sich alle Aspekte des Lebens unter einen Hut bringen lassen. Die drei wesentlichen Bestandteile eines Bullet Journals sind: To-Do-Listen, Wunsch-Listen und Tagebuch. 
Im Start Your Bullet Journal hat der Bestsellerautor und wichtigste Impulsgeber für Zeitmanagement Lothar Seiwert das Thema ZEIT behandelt. In seinem neuen Bullet Journal geht es um die ORDNUNG. Mit Hilfe von Bullets lernt man, wie man Beziehungen neu bewertet, einfach seine Prioritäten setzt und ein ausbalanciertes Lebensgefühl erlangt. 
Der Co-Autor des Bestsellers »Simplify your life«, Lothar Seiwert, bietet: ein komplett fertiges Bullet Journal mit Anregungen und Listen für ein ganzes Jahr, mit Kalendarium, Monats- und Wochenübersichten, viele Vorlagen zum Ausfüllen und kreative Ideen, im Leben von Grund auf aufzuräumen. Das Buch ist zugleich eine Anleitung zum Bullet Journaling als auch ein individualisierter und undatierter Lebensplaner und Ausfüll-Buch.


Meine Meinung:


Das Cover und das Format haben mich wirklich angesprochen und auch die "Probeseiten", die ich auf der Website von Droemer Knaur gesehen habe, haben mir wirklich gefallen. Allerdings hätte ich eher einen Kalender erwartet, also ein richtiges Bullet Journal, und bei diesem Journal kann man leider keinen Kalender führen, da immer nur eine Woche für ein Monat vorhanden sind. Es ist zwar sehr viel zum Ausfüllen vorhanden, jedoch hat das mit einem Bullet Journal eher weniger zutun. Ich finde es trotzdem sehr gut, jedoch würde ich es nicht denen empfehlen, die einen Kalender brauchen. Das Buch hat sehr viel mit Ordnung zutun, und hat meiner Meinung nach auch ein viel zu langes Verzeichnis, indem erklärt wird, wie man was machen sollte.
Ich würde dem Journal 3,5/5 Sternen ⭐⭐⭐☆ geben.

Blauer Montag

Allgemeines:


Titel: Blauer Montag
Autor: Nicci French
Seiten: 464
Erscheinungsdatum:  09. Juli 2018
Preis: 10,30 €


Klappentext:


Als der 5-jährige Matthew verschwindet, geht ein Aufschrei durch London. In den Zeitungen erscheint sein Bild – und die Psychotherapeutin Frieda Klein kann es nicht fassen: Matthew gleicht bis ins Detail dem Wunschkind eines verzweifelten kinderlosen Patienten von ihr. Ist dieser Mann ein brutaler Psychopath? Warum hat sie das als Therapeutin nicht schon vorher bemerkt? Zusammen mit Inspector Karlsson stößt Frieda auf Parallelen zum Verschwinden eines Mädchens vor mehr als zwanzig Jahren. Sie kommt dem Entführer immer näher. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit …


Meine Meinung:

SPOILERFREI


Ich fand den ersten Teil echt gut, ich war ziemlich gehyped auf das Buch, da ich wirklich schon viele positive Rezensionen gelesen habe. Auch der Inhalt hat mich wirklich sehr angesprochen. Die Protagonistin Frieda Klein war mir von Anfang an sehr sympathisch, wobei ich mich in ihrem Liebesleben nicht wirklich zurecht gefunden habe. Generell fand ich die Charaktere sehr gut beschrieben und freundlich. Meiner Meinung nach wurden aber zu viele irrelevante Dinge erwähnt und ausgearbeitet. Die Spannung hat zwar erst ab Seite 120 angefangen, trotzdem ist French´s Schreibstil angenehm. Ich würde dem Buch 4/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐ geben.


Mittwoch, 5. Dezember 2018

Cat and Cole

Vorab: Danke an den Thienemann Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar.

Allgemeines:


Title: Cat & Cole - Die letzte Generation
Autorin: Emily Suvada
Seiten: 477
Verlag: Planet (Thienemann- Esslinger)
Preis: 17, 50 €
Erscheinungsdatum: 19.06.2018

Klappentext:


1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. 
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!



Meine Meinung:


Ich finde, der Klappentext klingt extrem gut. Ich habe seit Langem keine so durchdachte Dystopie mehr gelesen, denn technologische Themen werden in Dystonien nicht besonders oft behandelt. Auch das Cover finde ich wirklich sehr ansprechend. Die Kapitel sind gut aufgebaut, der Schreibstil verständlich, wobei er nicht so flüssig ist. Trotzdem finde ich, dass die Autorin das Thema total gut umsetzt, aber (jetzt das große Aber) mir fehlte einfach die Spannung. Ich hatte beim Lesen nur selten das Gefühl unbedingt weiterlesen zu müssen. Obwohl ich soviel gute Rezensionen darüber gelesen habe, und denen kann ich nur zustimmen, trotzdem fehlte mir das gewisse Etwas. Abgesehen davon, hat mir das Buch wirklich gut gefallen, daher gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Sternen ⭐⭐⭐☆.

Montag, 3. Dezember 2018

Mein Bullet Planer


Allgemeines:



Titel: Mein Bullet Planer - für Ideen, Ziele und Träume
Autorin: Jasmin Arensmeier
Seiten: 189
Verlag: SuedWest Verlag
Preis: 15,00 €
Erscheinungstermin: 26. November 2018


Klappentext:


Dieses persönliche Bullet Journal vereint Kalender, Pläne und Tagebuch auf die schönste Weise. Wer nicht mit einem Blanko-Buch komplett bei Null anfangen möchte, startet mit diesem liebevoll gestalteten Eintragbuch. Vorgefertigte Seiten mit Wochenkalender und To-do-Liste zum Ausfüllen halten Ideen, Ziele und Träume fest. Dazu gibt es eine bunte Vielfalt an Themenseiten für die eigene Gestaltung und individuelle Bedürfnisse. Dieser einfache Start ins Journaling ist zu jedem Zeitpunkt im Jahr möglich und das perfekte Geschenk für den Lieblingsmenschen oder einen selbst. 


Austattung:  

› 192 vierfarbig gestaltete Seiten  
› edle Covergestaltung mit kupferfarbener Prägung
› Gepunktete (dotted) Lineatur für besonders einfaches Ausfüllen und Gestalten
› Text-Button vorne und Klappentext hinten als abziehbare Sticker





Meine Meinung:



Ich finde diese Bullet Planer einfach perfekt, obwohl ich selber sehr gerne meinen eigenen Kalender zeichne, habe ich zurzeit einfach zu wenig Zeit dafür. Daher habe ich mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut. Der Kalender hat die perfekte Anzahl an Wochen und an Monaten, wo man alles selbst eintragen kann, auch wenn man Mitte im Jahr damit anfängt. Zudem empfinde ich die Wasserfarbenmuster im ganzen Buch als sehr schön und schlicht. Man hat genug Platz, um selber Sachen einzutragen wie zum Beispiel mein Sleep log. Ich finde auch den vorgegebenen Trecker perfekt, und auch bei den "Index" werden einem viele Tipps zur Gestaltung gegeben. Das Cover ist auch wunderschön, und an den letzten Seiten werden einem noch Platz für Serien und Filme geboten, ein Gesundheitstracker, Arztbesuche, Bücher, Urlaubsziele, Geschenke und vieles mehr. Leider konnte ich nicht alles in meine Rezension packen. Ich gebe dem Bullet Planer definitiv 5/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐.





Freitag, 23. November 2018

Die Beobachterin

Allgemeines:


Titel: Die Beobachterin
Autor: Caroline Erikkson
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 12.11.2018
Verlag: Penguin
Preis: 13,40 €

Klappentext:


Elena mietet ein Häuschen in einer schwedischen Kleinstadt, um nach der Trennung von ihrem Mann von vorn anzufangen. Ihre Tage sind leer, die Wohnung verlässt sie kaum. Ablenkung findet sie einzig darin, vom Küchenfenster aus die Menschen im Haus gegenüber zu beobachten: eine ganz normale, glückliche Familie. Doch als im Nachbargebäude plötzlich seltsame Dinge geschehen, ist Elena überzeugt davon, dass hinter den verschlossenen Türen ein Geheimnis lauert. Je besessener sie ihre Nachbarn beobachtet, desto mehr fürchtet sie, dass bald etwas Schreckliches passieren wird – und trifft eine Entscheidung, die sie selbst in tödliche Gefahr bringt ...


Meine Meinung:


Ich fand den Klappentext schon sehr ansprechend, mich hat das ein bisschen an "Girl on the train" erinnert. Ich begann das Buch am selben Tag, als es ankam. - Zum Glück!
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es war dauernd Spannung aufgebaut. Mir war auch der Bub Leo sehr sympathisch und die Beziehung zu Elena. Ich fand die ganze Thematik total spannend, auch dass die Protagonistin Autorin ist. Sie war mir natürlich daher von Anfang an sympathisch. Die Kapitel waren total toll aufgebaut und auch die Auflösung fand ich grandios.
Klare Empfehlung auch an "Girl on the train"-Fans und für alle Thrillerliebhaber.
Ich werde definitiv noch andere Bücher der Autorin lesen, und freue mich schon darauf.
5/5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐.